Doraden (Goldbrassen)
20-25 Salbeiblätter
Salz, Pfeffer
Weißwein
Olivenöl
Saft von 1-2 Zitronen
1-2 Zitronen, in Scheiben geschnitten
200 ml Crème fraîche

Einige Salbeiblätter für die Garnitur in einer Pfanne mit Öl fritieren. Die restlichen Salbeiblätter trocken abreiben und kleinschneiden. Etwas Öl in eine Form geben. Die Doraden mit Salz und Pfeffer leicht innen und außen würzen und ein Drittel der zerkleinerten Salbeiblätter hineingeben. Die vorbereiteten Fische in die Form hineinlegen. Einige Zitronenscheiben in die Doraden geben, dann die Fische mit Olivenöl beträufeln. Das zweite Drittel der Salbeiblätter und einige Zitronenscheiben um die Fische herum legen und etwas Weißwein angießen. Jede Seite etwa 10 –12 Minuten garen . In einem Töpfchen dem restlichen Salbei, etwas Crème fraîche und einem Schuss Weißwein zu einer festen Soße schlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Doraden kurz bei größter Oberhitze (Grill) knusprig braten. Aus dem Ofen nehmen, mit der Soße übergießen und mit den frittierten Salbeiblättern garnieren.