Soframız.de

Abenteuer in der Küche...

Kategorie: Desserts (Seite 2 von 2)

Süsse Polenta

süsse polenta

250g. grobe Maismehl
100 g. Mehl
2 EL Braune Zucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
1 Ei
100 ml Milch
400 g. Sauerrahm
2 EL Oel ( z.B. Sonnenblumen)

Alle Zutaten in einer Schüssel gut durchmischen. Anschließend in eine Backform geben und bei 180°C ca. 45 Minuten im Ofen backen.

Sirup

600 gr Zucker,
750 ml Wasser, den Saft einer halben Zitrone.

Das Wasser mit dem Zucker kochen, dann Zitronensaft dazugeben. 5 Minuten weiter kochen. Danach abkühlen lassen. Polenta backen. Darauf den kalten Sirup gießen. Mindestens 2 Std. ziehen lassen. Wenn das Gebäck heiß ist, dann soll der Sirup kalt sein und umgekehrt.

Tomatenmarmelade

1 kg reife Tomaten
1 kg Einmachzucker
1 – 2 Vanillestange
Schale einer Zitrone

Die Haut der Tomaten entfernen. Kerne entnehmen (muss aber nicht). Tomaten in einen Topf reiben und den Zucker dazu geben. Vanillestange in zwei Hälften teilen, die Vanille aus den zwei Hälften der Stange schaben. Die geriebene Zitronenschale und die Vanille nun zu den Tomaten hinzugeben. Die ganze Mischung im Topf auf niederigster Stufe köcheln lassen. bis der Zucker zu schmelzen beginnt. Die noch heisse Marmelade in passende Behälter geben und gut abkühlen lassen.

Teresa Claudio

Apfelbuttermuffins

200 gr. Mehl
80 gr. Zucker
2 ½ TL Backpulver
½ TL Salz
1 TL Zimt
150 ml Milch
2 Eiweiß
150g Apfelmus
40 g zerlassene Butter
1 Hand voll Walnüsse zum Verzieren

Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Zimt vermischen. In einer zweiten Schüssel Milch, Eiweiß, Apfelmus und Butter cremig verrühren. Dann zu den trockenen Zutaten geben und untermischen.

Ofen auf 200° C vorheizen. Muffinblech fetten und die Mulden zu etwa 2/3 hoch mit Teig füllen. Jeden Muffin mit Walnüssen dekorieren. Um Ofen auf 180° C 20-25 Minuten backen. Muffins aus den Mulden nehmen. Gut abkühlen lassen. mit Puderzucker bestäuben – fertig!

Apfel Korb

Zutaten für 4 Teilchen

2 Packungen Blätterteig
4 Äpfel
1 TL Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
100g Nussmischung (Walnuss)
3 EL Zucker
Saft aus einer gepressten Orange

Äpfel schälen, raspeln. Anschließend mit einem Sieb, den Apfelsaft entnehmen (für die Soße). Den geraspelten Äpfeln, den Vanillezucker, die Nußmischung und den Zimt hinzugeben.

Den Teig (je Packung) in zwei Hälften teilen. Jedem Teigstück die Apfelmischung in die Mitte legen und die Ecken des Teiges oben zusammenfassen und zu einem Zipfel formen.

Bei 190° Grad 20 Minuten backen. Anschließend den Apfel- und den Orangensaft mit Zucker mischen, aufkochen lassen und über die fertig gebackenen Teilchen geben- fertig!

Weincremetorte

Zutaten für den Teig
4 eier
1 päckchen vallinzucker
1 päckchen puddingpulver (vanille geschmack)
100 gr. mehl
1 Teelöffel Backpulver

Für die Füllung

1 glas (450 gr.) Johannisbeer oder brombeeregelee
6 Eßl, Rum
6 blatt weiße gelatine
1/8 ltr. Orangensaft
1 Eßl. Zitronnensaft
1/8 ltr, Weißwein
100 gr. Zucker
1 ½ Becher (375 gr.) Schlagsahne
1 päckchen Sahnefestiger

Ein Backblech mit Backpapiere auslegen. Eier trennen. Eiweiß mit 4 Eßlöffeln kaltemwasser sehr steif schlagen, Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Eigelb unterziehen. Puddingpulver, Mehl und Backpulver darübersieben und lockerunterziehen. Schaummasse auf dem Blech verteilen und auf der mittleren Schiebeleiste im Backofen (E-Herd: 225° Gasherd Stufe 4) 12-15 Minuten backen, Gelee mit 3 Eßlöffeln Rum verrühren. Ein Küchentuch mit Zucker bestreuen. Biskuit darauf stürzen und das Papier abziehen. Gelee auf den Biskuit streichen. Von der Längsseite her aufrollen. Die Rolle in 24 Scheiben schneiden und eine mittelgroße Schüssel mit 16-18 Scheiben auslegen. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ausdrücken und im Wasserbad auflösen. Orangen- und Zitronensaft, Wein, restlichen Rum und Zucker verrühren. Erst etwas Flüssigkeit in die Gelatine geben und verrühren, dann den Rest ebenfalls zufügen. Zum erstarren in den Kühlschrank stellen. Wenn sie beginnt fest zu werden, 1 Becher Sahne und Sahnefestiger steif schlagen und unterheben. Die Creme in die mit Biskuit vorbereitete Schüssel füllen. Glattstreichen und mit den restlichen Biskuitscheiben belegen. Zum Erstarren mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.
Silvia Strohm

Neuere Beiträge

© 2021 Soframız.de

Theme von Anders NorénHoch ↑