Soframız.de

Abenteuer in der Küche...

Monat: September 2007

Hähnchen-Tagine (Güvec) mit eingelegten Zitronen und Artischocken

Hähnchen mit eingelegte Zitrone

  • 1 Hähnchen
  • 1 Zwiebel
  • 400-500 g in Wasser eingelegte Artischockenherzen
  • 1 Bund Koriander, frisch
  • 1 Bund Petersilie, frisch
  • 8 Safranfäden
  • Olivenöl
  • 2 TL Paprikapulver, süß
  • 2 TL Ingwer, gemahlen
  • 1/2 TL Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/4 l Hühnerbrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Zitronen, selbst eingelegt

Hähnchen in Stücke teilen. Zwiebel schälen und fein hacken. Artischocken abtropfen lassen und halbieren. Die frischen Kräuter waschen, trockentupfen und an den Stielen mit Garn zusammenbinden. Einige Blätter abzupfen und fein hacken. Safranfäden in einer trockenen Pfanne kurz rösten und dann leicht zerdrücken. Die eingelegten Zitronen abtropfen lassen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

In einem Bräter, die Hähnchenstücke mit Olivenöl, Paprika, Ingwer und Pfeffer 1-2 Minuten braten, bis das Fleisch von den Gewürzen gut überzogen ist. Hähnchenteile mit bratensaft in einem Güvec (Römertopf) legen. Zwiebel, Brühe, Safran, Koriander- und Petersilienbündel zugeben. Den Güvec zudecken und ca. 50-55 Minuten im Ofen (200°) garen, bis das Fleisch weich ist. Die Artischocken, den Zitronensaft und die Zitronenfilets dazugeben und noch 15 Minuten im Ofen garen. Die Zubereitung empfiehlt sich am besten mit einem „Tagine“, da ich jedoch keins zur Verfügung habe, habe ich das ganze in einem Römertopf (Güvec) zubereitet.

Rezept aus der Sendung Alfredissimo

Eingelegte Zitronen

Eingelegte Zitrone

  • Zitronen
  • Meersalz
  • Zitronensaft
  • Wasser

Zitronen gut abwaschen und von beiden Enden jeder Zitrone ein großes Stück abschneiden. Die Zitrone senkrecht auf die Arbeitsfläche stellen und die Frucht senkrecht halbieren, so dass die beiden Hälften unten noch zusammenhängen. Die Fruchtauf den Kopf stellen und im rechten Winkel zum ersten Schnitt einen zweiten Längsschnitt machen, wiederum nicht ganz durchschneiden. In jeden Einschnitt soviel Meersalz einfüllen, wie möglich. Die gesalzenen Zitronen in ein ca. 1 Liter fassendes Glasgefäß mit breiter Öffnung geben, bis das Glas ganz ausgefüllt ist. Dann so viel Zitronensaft und Wasser aufgießen, bis die Zitronen völlig bedeckt sind. Dabei immer darauf achten, dass die Früchte völlig mit Saft bedeckt sind. Die Zitronen sollten nach dem Öffnen kühl gelagert werden und sind bis zu 12 Monate haltbar.

Toskanische Tomatensuppe

domates_corbasi-2.jpg

  • 500 g Kirschtomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • Olivenöl
  • Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Altbackenes Landbrot

Die Kirschtomaten mehrmals einstechen, Knoblauchzehen kleinreiben und die Basilikumblättern kleinschneiden. Alles in einen Topf geben und mit Salz und Pfeffer würzen, anschliessend mit Olivenöl beträufeln. Unter häufigem Rühren dünsten bis die Tomaten weich werden. Danach Wasser hinzugeben und die Suppe bei schwacher Hitze köcheln lassen. Je Nach Wunsch kann die Suppe auch noch mit dem Handmixer püriert werden. Zum Schluß die Suppe in Suppenschalen füllen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Altbrot und nach belieben noch ein paar Basilikumblättern darüberstreuen.

Rezept aus Jamie Oliver, Genial Italienisch

© 2021 Soframız.de

Theme von Anders NorénHoch ↑