Soframız.de

Abenteuer in der Küche...

Monat: November 2005 (Seite 1 von 3)

Mercimek Köftesi

Mercimek köftesi1 Tasse Weizengrütze
1 Tasse rote linsen
1 Zwiebel
1/2 EL Margarine
1/2 Tasse Öl
1 EL Tomatenmark
1/2 Bund Petersilie
2-3 Frühlingszwiebeln
Paprikapulver
Salz

Die roten Linsen mit 2,5 Tassen Wasser 10 Minuten kochen und kaltstellen. Zwiebel kleinschneiden und mit Margarine dünsten. Petersilie und Frühlingszwiebeln kleinschneiden. Alle Zutaten mit Tomatenmark, Salz, Paprikapulver und Weizengrütze und Öl zusammen mischen und gut durchkneten. Falls die Mischung zu flüssig ist, einfach etwas Weizengrütze dazugeben. Eine Hand voll von der Mischung nehmen und zu einer Frikadellenform kneten, anschließend servieren.

Pommesfrites mit Knoblauch

Pommesfrites mit Knoblauch

Kartoffeln
6 Knoblauchzehen
2 EL Olivienoel
Salz
Pfeffer
Rote paprikapulver

Kartoffeln waschen und ungeschält in dicke Streifen Schneiden. In Salzwasser ca. 10 Minuten kochen lassen und anschließend die Kartoffeln auf ein Backblech legen. Mit 1-2 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. 6 Knoblauchzehen ebenfalls ungeschält, aber gut zerdrückt auf dem Blech verteilen und nun alles gut durchmischen. Ca. 30 Minuten backen (250°C).

Hamburger

Hamburger

500 g Rindergehacktes
1 klein gewürfelte Zwiebel
1 Ei
2 Scheiben Brot oder 2 Brötchen
1 TL Senf
Salz und Pfeffer
1 TL Koriander

Die Zwiebeln mit Margarine dünsten, abkühlen lassen. Anschließend alle restlichen Zutaten untermischen, 1 Stunde ruhen lassen und danach jeweils eine Handvoll der Mischung zu Hamburgerformen kneten. Die Hamburger mit etwas Öl braten und mit den üblichen Hamburger Zutaten und Brot servieren.

Hirschgulasch

Hirschgulasch

1 kg Hirschfleisch
2 Zwiebeln
3-4 Knoblauchzehen
1 Zitrone
je 1 Zweig Rosmarin und Thymian
5 EL Öl
1 EL Tomatenmark
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Tasse Rotwein ersatzweise Brühe
1 Lorbeerblatt
5 – 6 Wacholderbeeren

Das Fleisch in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebel kleinschneiden. Zitronenschale dünn abschälen. Das Fleisch portionsweise in heißen Öl in einem weiten Topf braun anbraten.
Die Zwiebeln hinzufügen und kurz andünsten. Knoblauch und Tomatenmark zugeben. Etwa 1 Minute unter Rühren dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rotwein (oder Brühe) und eventuell noch etwas Wasser zugießen, das Fleisch soll von der Flüssigkeit bedeckt sein. Einmal aufkochen lassen. Lorbeerblatt, zerdrückte Wacholderbeeren, Zitronenschale, Rosmarin und Thymian zugeben und im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze 1 Std. Schmoren.
Serviert habe ich mit preiselbeer und selbstgemachte kartoffelpüree.

Confiture d’oignons-Knoblauchbutter

Mein heutiges Rezept duftet sehr Mediterran. Ich habe es von Dilek (Zeytindali) bekommen (Quelle: „Marmiton.Org“, Originalname: “Confiture d’oignons”. Ohne etwas zu ändern habe ich es sofort ausprobiert, die einzige Zugabe war zwei Knoblauch Zehen, das darf bei mediterranen Gerichten nicht fehlen. Aber auch ohne Knoblauch schmeckt es hervorragend, welches ich ebenfalls ausprobiert habe. Vielen Dank Dilek!

Confiture d’oignons-Zwiebelkonfitüre

1 kg Zwiebel
20 cl Weißwein
100 g brauner Zucker
1 Tomaten aus der Dose
2 Knoblauchzehen
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer
Kräutermischung „Kräuter der Provence“

Zwiebeln schälen, in feine dünne Streifen schneiden und andünsten lassen. Sobald diese glasig werden, den Wein und Zucker hinzugeben. Ca. 4 Minuten auf niederigster Stufe köcheln lassen. Dosentomaten mit dem Mixer zerkleinern und zu den Zwiebeln geben. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern der Provence würzen. Das ganze auf niederigster Stufe kochen bis die ganze Flüssigkeit eingezogen ist. Eignet sich gut als Beilage zu Steak und Frikadellen.

Knoblauchbutter

500 g Butter
1 EL Instantgemüsebrühe
2 geriebene Knoblauchzehen
½ TL Paprikapulver
½ TL Pfeffer

Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und 2-3 Stunden stehen lassen. Alle Zutaten hinzugeben und gut durchmischen.

Ältere Beiträge

© 2021 Soframız.de

Theme von Anders NorénHoch ↑